/ Juni 25, 2018/ Uncategorized/ 0Kommentare

Tatsächlich ist man als Schreiberling dazu geneigt, den Bericht des Turnjahr-Höhepunktes – dem Turnfest – mit „frohen Mutes“ oder „früh Morgens“ zu beginnen. So übrigens auch auf Facebook zu lesen im Bericht „Turnfest in 7 Akten“ von Lara Abderhalden. Dieser könnte treffender nicht sein, denn so ist es nun mal.
Über die Resultate vom STV Stetten und seiner Jugendriege, dem Art of GETU, konnte man seit Frühling so Einiges lesen. Vom Aargauer Meister-Titel über den Turnfestsieg in der zweiten Stärkeklasse wie auch das Abschneiden an den Vorbereitungs-Cups – es war alles dabei. Also ändern wir doch mal den Blickwinkel und fragen uns, was ist denn eigentlich die Faszination vom Turnfest, vom Turnsport ja vom Turnverein?
Kurz gesagt, entweder man ist es oder man ist es nicht – infiziert vom Turner-Virus. Dieser beinhaltet aber viel mehr als – wie wohl jetzt alle denken – saufen am Turnfest. Da gehört einmal die lange Vorbereitungszeit, genauer gesagt die wirklich schweisstreibenden Trainigings in der Halle dazu – glücklich wer im eigenen Dorf genügend Hallen hat, Stetten trainiert aus diesem Grund im Sommer auch in Bellikon sonst muss der Luftschutzraum genügen.
Zum Virus gehört aber eben auch der Lohn dieses harten Trainings und der Vorbereitungswettkämpfe. Das TurnFest eben! Richtig gelesen, zuerst geht’s ums Turnen, dann ums Festen. Bei Ersterem kämpft jedes Vereinsmitglied um Punkte für seinen Verein – nicht für die einzelnen Riegen (in Stetten sind das die Barrenturner, die Schulstufenbarren- und Gerätekombinations-Turnenden, die TeamAerobic-Frauen und die Fachtest Crew). Es geht nicht primär um die einzeln erzielte Note, es geht ums Gesamte, um die ganze Turnferfamilie. Denn in der Rangliste spielt es keine Rolle, wer welche Disziplin wann absolviert hat, es geht einzig und alleine um die Punkte des Gesamtvereins. Matchentscheidend für die Einteilung in Stärkeklassen ist die Tatsache, wieviele Turnerende gleichzeitig miteinander turnen, egal welche Disziplin. Je mehr Turnende, desto besser die Stärkeklasse, desto höher auch die Chance auf den Turnfestsieg.
Ganz wichtig am Turnfest ist aber auch der zweite Teil, das Feiern mit Allen – und da spielt es keine Rolle ob Konkurrenz oder Nachbarsverein. Turner ist Turner, am Fest sind alle gleich. Es gibt keine Noten und Vergleiche, die Geselligkeit zählt. Vielleicht ist gerade darum auch die Stimmung jeweils sehr fröhlich und äusserst friedlich. Weitere Details der Feiern Preis zu geben wäre Verrat am Turngspändli, wers genauer wissen will, der muss dabei sein.
Wer jetzt denkt, das Turner-Virus verstanden zu haben, der irrt. Denn nebst den Wettkämpfen macht die Turnerfamilie noch viel mehr aus. So freuen sich in Stetten alle auf die bevorstehende „letzte Trainingsstunde“. Jung und Alt fighten in diesem Jahr an einer Plausch-staffette um Ehrenpunkte, gewonnen hat aber der Grillmeister, wenn die Würste rechtzeitig parat sind.
Und zu guter Letzt, gibt es in der Turnerfamilie aber durchaus auch Highlights, die mit Sport so gar nichts zu tun haben. Das ist dann, wenn ein Mitglied heiratet oder für Nachwuchs sorgt. Und so freuen sich alle Turnerinnen und Turner in Stetten, die erste Saisonhälfte 2018 für einmal nicht turnend, sondern bei der Hochzeitsfeier ihrer Oberturnerin Cindy Bonin abschliessen zu können. Herzlichen Glückwunsch Cindy und Fabian!
Und nach der Sommerpause geht es dann wieder los, Trainieren für die Wettkämpfe der 2. Saisonhälfte, vorausschauen und planen der Turnshow 2019 und natürlich das Eidgenössische in Aarau – wie gesagt, entweder man ist es oder man ist es nicht! Infiziert vom Turner Virus.

Fotos und Resultate gibt es wie immer unter www.stvstetten.ch

Conny Küng

Turnfest-Resultate:

Turnfest Würenlos: Art of GETU, 1. Rang in der 2. Stärkeklasse
STV Stetten Aktive, 4. Rang in der 3. Stärkeklasse (mit den Disziplinen Barren, Schulstufenbarren und Gerätekombination)

Turnfest Dintikon: GeTu zu Zweit Art of GETU, 4., 7. & 15. Rang
STV Stetten Aktive, 7. Rang in der 2. Stärkeklasse (mit den Disziplinen Barren, Schulstufenbarren, Gerätekombination, Fachtest Allround und Team Aerobic)

Share this Post

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*