/ Juni 8, 2021/ Uncategorized/ 0Kommentare

Turnerinnen K3 und K4 waren in Muri am Wettkampf

Kurz nach den jüngsten Turnerinnen bestritten die K3 und K4 Turnerinnen und Turner ebenfalls ihren ersten Wettkampf seit der Pandemie.
Am frühen Samstagmorgen starteten die Gruppe vom Art of GeTu – begleitet von ihren drei Betreuerinnen und Betreuern – in Muri. Und wie das so ist, den Wettkampf zu eröffnen ist auch für die Wertungsrichter immer eine Herausforderung. Auch für die Wettkampferfahrenen Turnerinnen und Turner war die Situation mit einem in Sektoren eingeteilten Einturnen, kein Rangverlesen und keine Fans neu und gewöhnungsbedürftig.
Auch wenn das Kampfgericht teilweise sehr tief benotete, alle meisterten Ihre Sache aber sehr gut. Obs an der Trainingswoche oder am mitgebrachten „Glücksbringer-Tierpark lag“ das sei hier nicht verraten. Wie bereits in Neuenhof erhielten auch an diesem Wettkampf alle Teilenehmenden eine Medaille.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar